2009-01-11

Erich Fried- weitere antwort auf einen brief

Du schreibst
die Zeit ist abzusehen
in der du wieder
mit beiden Beinen
auf der Schnauze liegst

Ich versuche ohnehin immer
mir vorzustellen
wie du aussiehst
und wie du dich bewegst
weil ich mich sehne
dich wirklich vor mir zu sehen

Also versuche ich jetzt
mir zu auszumalen
wie das aussieht:
Auf der Schnauze
mit beiden Beinen...

Erstens:
wie sieht die Schnauze aus?
Zweitens:
die Beine?
Drittens:
in welcher Stellung
können sie auf ihr liegen?

Kniest du dann
auf deiner Schnauze
oder wie?
Sind es die Unter-
oder sind es die Oberschenkel?

Wenn ich ein Lustmolch wäre
wäre das Bild
je mehr ich es ausmale
desto verführerischer

Schließlich jedoch wird mir klar,
es ist eines von beiden:
Entweder bist du ein Schlangenmensch
oder dein Alptraum klappt nicht


aus: Erich Fried, Es ist was es ist,Wagenbach Verlag S. 16/17

Keine Kommentare: